Die britische Notenbank stemmt sich mit einer weiteren Zinsanhebung gegen die hohe Inflation. Der Leitzins steigt um 0,5 Prozentpunkte auf 3,5 Prozent, wie die Bank of England am Donnerstag nach ihrer Zinssitzung in London mitteilte.

Bankvolkswirte hatten mit dieser Entscheidung weitgehend gerechnet. Es ist die neunte Zinserhöhung seit Ende vergangenen Jahres, damals lag der Leitzins noch knapp über der Nulllinie.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Wie auch andere Notenbanken befindet sich die Bank of England allerdings zunehmend in einem Dilemma: Auf der einen Seite will sie mit ihrer strafferen Geldpolitik gegen die hohe Teuerung von zuletzt 10,7 Prozent angehen. Auf der anderen Seite steckt die britische Wirtschaft wegen des Ukraine-Kriegs in schweren Zeiten.

(awp/mth)