Wegen der Ausbreitung der Corona-Virusvariante Omikron haben mehrere US-Grosskonzerne der Technologiemesse CES in Las Vegas eine Absage erteilt. Amazon, Facebook-Eigner Meta Platforms, Twitter wie auch Pinterest kündigten in der Nacht zu Mittwoch an, keine Mitarbeiter zu der Konferenz zu schicken, die vom 5. bis zum 8. Januar stattfindet. Die Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile US gab bekannt, der Grossteil ihres Teams werde nicht hinfahren und Firmenchef Mike Sievert auch keine Rede halten.

Auch interessant

Qualcomm, Sony und Google halten hingegen an ihren Plänen fest und wollen teilnehmen. Der Ausrichter verlangt, dass Anwesende geimpft sind und Masken tragen.

Auf der jährlich ausgerichteten CES stellt die Technologiebranche ihre neuesten Trends und Geräte vor. In der Vergangenheit trafen dort mehr als 180'000 Personen aus aller Welt zusammen. 

(reuters/mbü)