Unter den variablen Entschädigungskomponenten befinden sich im Bonus Aktien mit einer Sperrfrist von 10 Jahren. Aufgrund der langen Sperrperiode berücksichtigt Roche für die Berechnung der CEO-Kompensation diese Titel mit einem reduzierten Verkehrswert von 55,8 Prozent. Werden diese gesperrten Titel vollständig miteinbezogen, liegt die Gesamtvergütung von Konzernchef Schwan für das vergangene Jahr bei rund 14 Millionen Franken.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Zum Vergleich: Der Novartis-CEO Vas Narasimhan bekam 2021 insgesamt 11,2 Millionen Franken.

Alle Mitglieder der Roche-Geschäftsleitung erhielten zusammen im Berichtsjahr 35,5 Millionen Franken, nach 33,5 Millionen im Jahr 2020.

Verwaltungsratspräsident Christoph Franz verdiente 5,2 Millionen Franken nach 5,0 Millionen im Vorjahr. Grund für die Zunahme ist insbesondere ein höherer Bonus. Er bleibt damit deutlich besser entschädigt als Novartis-Präsident Jörg Reinhard. Dieser erhielt wie im Vorjahr 3,8 Millionen Franken.