Der SMI gewann 1,7 Prozent auf 11.764 Punkte. Händler begründeten den prozentual stärksten Anstieg seit sieben Monaten mit der Bewegung im US-Schuldenstreit. Die Demokraten von Präsident Joe Biden gaben eine Einigung mit den Republikanern bekannt, um die Schuldenobergrenze zu erhöhen. Die drohende Zahlungsunfähigkeit der USA ist damit zunächst wohl abgewendet.

Die Aktien des Luxusgüterkonzerns Richemont erholten sich von den Einbussen der Vortage und waren mit einem Plus von 4,4 Prozent Tagessieger im SMI. Auch Swatch waren gesucht. Knapp vier Prozent legten die Titel der Grossbanken UBS und Credit Suisse zu. Mit Partners Group profitierte ein weiterer Finanztitel von der Aufhellung der Anleger-Stimmung. Sika zogen drei Prozent an. Der Bauchemiekonzern hat seine Finanzziele bekräftigt. Das Unternehmen peilt 2022 und 2023 währungsbereinigt ein Umsatzwachstum zwischen sechs und acht Prozent an.

Auch interessant