Im Februar 2022 zählte das Bundesamt für Statistik (BFS) 2,8 Millionen Logiernächte. Das sind 41 Prozent oder rund 828'000 mehr als in der Vorjahresmonat. Bereits in den Vormonaten Januar (+71%), Dezember (+64%) und November (+95%) waren die Logiernächte klar angestiegen.

Im Februar 2020, unmittelbar vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie, waren in den Schweizer Hotels allerdings noch mehr 3,3 Millionen Logiernächte gezählt worden.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Auch im Februar 2022 war für den Zuwachs der Übernachtungen in erster Linie die Rückkehr der ausländischen Gäste verantwortlich. So verdreifachte sich die Zahl der von Ausländern gebuchten Hotelübernachtungen im Berichtsmonat auf 993'000. Aber auch die inländischen Gäste stützen die hiesige Hotellerie und buchten im Februar 9,7 Prozent mehr Übernachtungen als vor einem Jahr.