Die Nationalbank spiegelt sich im Wasser des Brunnens auf dem Bundesplatz in Bern. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Spiegelbild der Nationalbank auf dem Bundesplatz in Bern.

Quelle: Peter Klaunzer/Keystone
Auch interessant
 
 
 
 
 
 

So wünschen sie sich etwa mehr Transparenz von der hiesigen Notenbank und kritisieren die Grösse des Direktoriums, das die Entscheidungen trifft, als zu klein. «Die SNB sollte transparenter werden. Sie sollte nicht nur ihre geldpolitischen Entscheidungen bekanntgeben, sondern auch die in Betracht gezogenen Handlungsalternativen erläutern und erklären, warum sie verworfen wurden», fordern die drei Ökonomen in dem in der Nacht auf Donnerstag veröffentlichten Bericht. Auch sollte die Öffentlichkeit über eine allfällige Meinungsvielfalt innerhalb des SNB-Direktoriums informiert werden.
(sda/kop)