Die Zinsen im Euro-Raum werden nach Einschätzung von EZB-Chefvolkswirt Philip Lane noch deutlich steigen. In den kommenden Zins-Sitzungen in diesem und zu Beginn des nächsten Jahres "sind wir der Meinung, dass wir uns immer noch in einer Phase befinden, in der die Zinssätze auf ein Niveau angehoben werden, das man als normal bezeichnen könnte", sagte Lane am Samstag dem irischen Rundfunksender RTE.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Rezession möglich

Er fügte hinzu, die Wirtschaft der Eurozone werde in den Wintermonaten wohl stagnieren. Eine Rezession könne angesichts hoher Energiepreise und einer Erdgas-Verknappung nicht ausgeschlossen werden: "Wenn man davon ausgeht, dass unser Basisszenario ein geringes Wachstum ist, kann eine technische Rezession - ein Abgleiten in eine leichte Rezession - nicht ausgeschlossen werden." (Reuters/csm)