Schon der gemeinsame Name steht für ein grosses Projekt: Bill Gates, das ist für ältere Generationen vielleicht noch der Microsoft-Gründer – aber zur heute prägenden Figur wurde der Milliardär durch die Bill & Melinda Gates Foundation: Mit seiner Frau gründete er im Jahr 1999 eine Stiftung, die sich der Gesundheitsförderung (und dabei insbesondere dem Kampf gegen die Malaria) sowie der Bekämpfung der extremen Armut widmet. Die Gates-Foundation ist heute die grösste wohltätige Stiftung der Welt, ihr Stifungskapital liegt bei 48 Milliarden Dollar.

Nun gab das Paar bekannt, dass es sich trennen wird. «Nach vielen Gedanken und viel Arbeit an unserer Beziehung haben wir den Entscheid gefällt, unsere Ehe zu beenden», schreiben Melinda und Bill Gates in einem Text, den sie wortgleich auf Twitter veröffentlichten.

Sie glaubten noch an ihre Mission und würden auch künftig in der Stiftung zusammenarbeiten, so die Erklärung weiter, «aber wir glauben nicht, dass wir in dieser nächsten Phase als Paar zusammenwachsen können.» 

Bill Gates, geboren 1955, und Melinda Gates, geboren 1964, heirateten im Jahr 1994. Sie haben drei erwachsene Kinder. 

Anzeige

(rap)