Wegen der Verbreitung des neuen Coronavirus sagt die MCH Group die bevorstehende Art Basel in Hongkong ab. Die Kunstmesse am Perlfluss war vom 19. bis 21. März geplant.

Verschiedene Faktoren haben zu diesem Entscheid der Veranstalter geführt, wie die MCH Group mitteilt. Neben der Sorge um die Gesundheit und Sicherheit der an der Messe Beschäftigten sowie der Besucherinnen und Besucher nannte sie die grossen logistischen Herausforderungen beim Transport der Kunstwerke nach Hongkong und beim Aufbau der Messe sowie die zunehmenden Schwierigkeiten im internationalen Reiseverkehr.

«Keine andere Möglichkeit»

«Der Entscheid, die Art Basel Hong Kong abzusagen, war für uns sehr schwierig», sagt Bernd Stadlwieser, CEO der MCH Group: «Wir haben alle möglichen Optionen geprüft sowie Ratschläge und Perspektiven von vielen Galeristen, Partnern und externen Experten eingeholt. Wir haben heute jedoch keine andere Möglichkeit als die Messe abzusagen.»

Am Engagement der Art Basel in Asien und in Hong Kong ändere sich nichts, sagt Adeline Ooi, Director Asia der Art Basel: «Wir freuen uns auf die nächste Ausgabe in 2021». Die Art Basel in Hongkong soll nun das nächste Mal vom 25. bis 27. März 2021 stattfinden.

(sda — rap)

Lunch Topics: Das läuft jetzt

Abonnieren Sie den Newsletter der «Handelszeitung»-Chefredaktion – und Sie haben die wichtigsten Business-News. Stets zur Mittagszeit. Kostenlos.

Anzeige