Viele Schweizer werden dieses Jahr ihre Winterferien in den Bergen verbringen. Das bleibt aber ein teurer Spass, und er wird wohl noch ein bisschen teurer. Vielleicht wäre sogar ein Strandurlaub in Dubai oder ein Städtetrip nach New York günstiger- «Die Schweiz gerät als Winterferien-Destination zunehmend unter Druck», schreibt die Bank Cler in einer Analyse, die mit BAK Economics erarbeitet wurde.

Die Erhebung ergab: Skiferien in der Schweiz 2020 werden durchschnittlich um sechs Prozent teurer. Bank nahm Zeitraum im Februar 2020 und errechnete die Preise für verschiedene Zielgruppen wie Familien oder Studenten. Das geschah für 14 Skiregionen, von Flims-Laax über Arosa oder Engelberg bis zu Adelboden oder Verbier