Ivan Glasenberg hat mit dem Rohstoff-Konzern Glencore ein Milliardenvermögen geschaffen. Nebst dem Geschäft mit Öl, Kupfer oder Kobalt hat der unscheinbare Milliardär aber noch andere Leidenschaften; den Radsport unter anderem: Glasenberg gilt als begeisterter Radrennfahrer. Seit gut zwei Jahren ist der Velosport für den früheren Konzernlenker Passion und Geschäft zugleich, damals stieg er beim Bikewear-Startup Q36.5 als Investor ein. Dem Vernehmen nach gehört ihm rund ein Drittel an dem auf Hightech-Radbekleidung spezialisierten Jungunternehmen aus Bozen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Seit diesem Jahr ist Q36.5 Trikotausrüster der Tour de Suisse. Nun wird die Südtiroler Firma selber im Rennzirkus aktiv – darauf lässt zumindest der Name der Firma schliessen, die Q36.5-Gründer Luigi Bergamo und Glasenberg in Zürich neu eingetragen haben, die Q36.5 Cycling Team AG. Bergamo will dazu noch nichts verraten, «dafür ist es zu früh, noch ist nichts entschieden». Etwas an zusätzlichen Informationen liefert nur der Firmeneintrag: Teil des Projekts sind Bergamos Frau und Geschäftspartnerin Sabrina Emmasi Bergamo und der Ex-Radprofi Douglas Ryder.