Jochen Holy, Mitbegründer und Inhaber der Holy Fashion Group, ist am 25. August im Alter von 78 Jahren in seinem Wohnort am Tegernsee gestorben. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Holy zählt zu den grössten Textilunternehmern und bewies mit seinem Einstieg bei Hugo Boss einen guten Riecher. Dort war Holy 25 Jahre lang tätig. 1984 gründete er schliesslich die Menswear-Brand Strellson mit. Sie umfasst heute die Holy Fashion Group mit den Labels Windsor, Joop!, Strellson, wie das Branchenmagazin «Textilwirtschaft» schreibt.

Bis zu seinem Tod gehörte Holy der Unternehmensgruppe mit Sitz in Kreuzlingen als Mitglied des Verwaltungsrates an, dessen Präsident seit 2016 sein Sohn Dominik ist. Holy lebte in München und am Tegernsee. Er hinterlässt Ehefrau Susanne, Tochter Vivian sowie die Söhne Oliver und Dominik.

(tdr)