Die Ringier AG verkauft ihre Aktien an der MSF Moon and Stars Festivals SA, Veranstalter des traditionsreichen «Moon&Stars» Festivals auf der Piazza Grande in Locarno, an Dani Büchi und bleibt dem «Moon&Stars» als starker Partner erhalten.

Dani Büchi war die letzten Jahre in seiner Funktion als CEO der Energy Gruppe für das Management des «Moon&Stars» und den erfolgreichen Relaunch verantwortlich und ist nun alleiniger Aktionär an der Betreibergesellschaft MSF Moon and Stars Festivals SA.

Fingier bleibt «Moon&Stars» über eine langfristige Partnerschaft mit der «Schweizer Illustrierten», der «Blick»-Gruppe, der Energy Gruppe sowie Ticketcorner eng verbunden. So präsidiert Marc Walder, CEO der Ringier AG, auch weiterhin den Verwaltungsrat der MSF Moon and Stars Festivals SA.

«Beste Voraussetzungen»

«Mit dem Verkauf unserer Aktien und der Partnerschaft mit Ringier haben wir auch in der für die Eventbranche sehr herausfordernden Situation die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Weiterführung des schönsten Festivals der Schweiz geschaffen», sagt Ringier-CEO Marc Walder: «Dani Büchi hat das Moon&Stars stark geprägt und weiterentwickelt. Ich freue mich auf das Moon&Stars 2021 in der neuen Konstellation.»

Anzeige

«Die Magie des 'Moon&Stars', die mich von Beginn an fasziniert, hält nunmehr schon über 15 Jahre an», so Dani Büchi. «Diese einmalige Konzertreihe ist ein absolutes Herzensprojekt und wichtig für die Region und das Tessin. Umso mehr freue ich mich, die Erfolgsgeschichte von 'Moon&Stars' fortschreiben zu können.»

2021 findet das «Moon&Stars» vom 15. Juli bis 25. Juli auf der Piazza Grande in Locarno statt. Angekündigt sind Musiker wie Zucchero, Seeed, James Blunt, Hecht und Lionel Richie.

2019 verzeichnete das «Moon&Stars» über 130‘000 Besucherinnen und Besucher.