Der einstige Strassenfeger Fussball lässt aktuell einen Grossteil der hiesigen Zuschauerschaft kalt. Den hart erarbeiteten 1:0-Erfolg der Schweiz am Donnerstag zum WM-Auftakt gegen Kamerun verfolgten in der Spitze nur 777’000 Deutschschweizerinnen und Deutschschweizer auf SRF zwei, wie das Medienhaus in einem Schreiben am Freitag bekannt gab. Das entspricht einem Marktanteil von 84,5 Prozent. 

Im Durchschnitt über die komplette Partie schauten 527’000 Personen aus der Deutschschweiz der Schweizer Nationalmannschaft zu. Dieser Durchschnittswert entspricht einem Marktanteil von 79,2 Prozent.

Auch interessant