Jake Burton gründete 1977 die legendäre und wohl bekannteste Snowboardmarke Burton in einer Garage im amerikanischen Vermont. Er gilt als einer der Vorreiter des modernen Snowboardens und verwandelte die damals sehr einfachen Snowsurfer in die Snowboards von heute. Sein Unternehmen Burton prägt die Snowboardwelt bis heute.

Nun ist Jake Burton Carpenter nach kurzer, intensiver Krankheit im Alter von 65 Jahren im Kreise seiner Familie verstorben. Jake Burton Carpenter lebte zuletzt mit seiner Frau Donna Carpenter in Zürich

Donna Carpenter leitet die Firma als Co-CEO und verriet in einem Interview mit der «Bilanz» im Februar ihre Visionen zur Snowboardmarke.

(tdr)