Mit dem Bürostuhl durchs Grossraumbüro flitzen – VW erfüllt diesen Traum und lanciert den elektrischen Bürostuhl. Dieser verfügt über eine Hupe und Lichter sowie ein eingebautes Musiksystem und einen Sicherheitsgurt. Letzteren braucht der Stuhl auch, schliesslich kann er bis zu 20 Kilometer pro Stunde fahren.

Der rollende Büroflitzer wurde von der Abteilung Nutzfahrzeuge von Volkswagen Norwegen entwickelt, wie das Architekturportal «Dezeen» schreibt. Alle diejenigen, die im Büro arbeiten, sollen mit dem Stuhl das Gefühl vermittelt bekommen, wie es ist, ein Auto von Volkswagen Fahrzeug zu haben, heisst es vonseiten des Unternehmens.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

«Man kann fahren, hupen und Musik hören – und sogar ein Lichtsignal geben, wenn man in den Besprechungsraum abbiegt», heisst es weiter. Dabei ähnelt der Stuhl einem Gaming-Stuhl.

Aufgeladen wird der Bürostuhl über eine abnehmbare Batterie. Diese kann mit einer einzigen Ladung bis zu 12 Kilometer fahren. Dafür verfügt der Stuhl über vier Zoll dicke Aluminiumfelgen an den Rädern.

Anstelle eines Lenkrads verfügt der Stuhl über zwei Pedalen, die der Nutzer oder die Nutzerin mit den Füssen bewegen kann, um die Richtung zu ändern.

Entlang den Armlehnen verlaufen LED-Leuchtstreifen. Diese zeigen Richtungswechsel an. Für die Sicherheit im Büro verfügt der Stuhl auch über zwei Bremsleuchten. Auf einem Touchscreen-Display wird eine Rückfahrkamera angezeigt, und 360-Grad-Sensoren warnen die Nutzenden vor Hindernissen.

Allerdings handelt es sich bei dem Bürostuhl nur um einen Prototyp: In die Produktion geht der Büroflitzer nicht. Aber bei Händlern und an Veranstaltungen kann der Prototyp Probe gefahren werden in Norwegen.

(bsc)