1. Home
  2. Anamaria Meshkurti

Anamaria Meshkurti
Quelle: ZVG

PersonAnamaria Meshkurti

Anamaria Meshkurti ist das Gesicht des Genfer Inkubators Fondation Genevoise pour l’Innovation Technologique (Fongit). Die Stiftung geht zurück auf den Unternehmer und LEM-Gründer Jean-Pierre Etter und hat bereits dazu beigetragen, über 700 Millionen Franken in die Förderung junger Unternehmen zu investieren.Meshkurti verantwortet die Kommunikation und das Marketing der Stiftung, die über 100 Start-ups in Genf heranzüchtet. Mit Erfolg: Mit dem Softwareunternehmen SonarSource hat Fongit das jüngste Einhorn der Schweiz geboren. Der Verschlüsselungsdienst Proton – früher Protonmail – hat im Genfer Jungunternehmer-Laufgitter die ersten Schritte gemacht. Und das Krypto-Start-up Taurus, an dem auch die Privatbank Lombard Odier beteiligt ist, wächst im geschützten Fongit-Rahmen heran.Meshkurti – Jahrgang 1991 – hat vor ihrem Inkubator-Engagement für die Vereinten Nationen gearbeitet und dort enge Kontakte zu Tech-Unternehmern und Regierungsmitgliedern gepflegt. Mittlerweile unterstützt sie die Gründerszene mit vollem Herzen und eigenem Portemonnaie. Sie ist – neben dem Engagement bei Fongit – Verwaltungsrätin und Investorin der Lausanner Virtual-Reality-Firma VR4Business und Förderin von Frauen in der Tech-Welt. Eine Weggefährtin sagt über sie, Meshkurti sei «eine hervorragende Netzwerkerin, die hart daran arbeitet, mehr Frauen in den VR-Bereich zu bringen, mich eingeschlossen.»

 

Anamaria Meshkurti in Listen

Digital Shapers

Jahr
Kategorie