1. Home
  2. Bilanz 300 Reichste 2023: Familien Landolt und de Meuron

Die 300 Reichsten

Bilanz 300 Reichste 2023: Familien Landolt und de Meuron
Familien Landolt und de Meuron

Vermögen im Jahr 2023

8,5 Mrd.

Rang

25

Branche

Chemie/Pharma

Kanton

Waadt

Das «Beau-Rivage Palace» in Lausanne, das «Riffelalp» in Zermatt oder das «Palafitte» am Neuenburgersee – diese Fünfsternhotels befinden sich unter dem Dach der Sandoz-Familienstiftung. Die von Édouard-Marcel Sandoz (1881–1971) gegründete unabhängige Stiftung kommt den Nachkommen der Familie Landolt um Pierre Landolt und der Familie de Meuron zugute. Bedeutendster Vermögenswert ist die via Emasan in Basel gehaltene Beteiligung von 3,9 Prozent an Novartis, die einen Wert von gegen sieben Milliarden Franken repräsentiert. Alleine aus dieser Quelle flossen zuletzt 284 Millionen an Dividenden. Daraus werden die Nachkommen wie auch eine Vielzahl von philanthropischen Aktivitäten, kulturellen Events sowie Institutionen bedient.

Vor einiger Zeit ist in der Stiftung Knatsch ausgebrochen. Bereits im letzten Jahr legte Fritz Schiesser (69) sein Mandat als Präsident nieder. Jüngst leitete die Einrichtung eine Prüfung ihrer Aktivitäten und ihrer Arbeitsweise ein, um die Organisation und ihre Führung zu professionalisieren. Dieser von den Familien unterstützte Prozess ist noch nicht abgeschlossen.

(Stand: November 2023)

mehr zu: Familien Landolt und de Meuron