1. Home
  2. Judith Ellens

Judith Ellens
Quelle: ZVG

PersonJudith Ellens

Wer wissen will, wie stark ein Menu die Umwelt belastet, besucht die Homepage von Eaternity. In deren Datenbank ist der ökologische Fussabdruck von rund 80 000 Gerichten und 100 000 Produkten gespeichert. Davon profitieren allen voran Restaurants, Kantinen und Nahrungsmittelhersteller, aber auch Private. Die Hauptkriterien sind das Klima, Wasser, das Tierwohl und der Regenwald.Hinter Eaternity steht ein ETH-Spin-off. Die Firma wurde 2014 lanciert. Co-Gründerin ist Judith Ellens, eine gebürtige Holländerin, die schon mehr als ein Jahrzehnt in der Schweiz lebt. Sie war massgeblich am Aufbau und an der Entwicklung der Firma beteiligt. «Die klimafreundliche Ernährung soll sich in der Gesellschaft etablieren», sagt Ellens. Wichtige Kunden sind Gastrobetriebe. Ihnen verkauft sie ihr «Eaternity Score»-Zertifikat. Unternehmen wie Compass Group, Dussmann Group und Aleyna greifen auf die Daten von Eaternity zurück.

Judith Ellens in Listen

Digital Shapers

Jahr
Kategorie