1. Home
  2. Sarah Kenderdine

Saint-Sulpice (VD), 1er septembre 2020. Sarah Kenderdine, professeur de muséologie numérique à l'École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) depuis 2017. Elle dirige le laboratoire de muséologie expérimentale, explorant la convergence de la pratique esthétique, de l'analyse visuelle et des données culturelles. ©François Wavre | Lundi13
Quelle: François Wavre / lundi13

PersonSarah Kenderdine

Digitalisierung ist Mittel, nicht Zweck von Sarah Kenderdine(54), seit 2017 Professorin an der École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL). Die Australierin ist spezialisiert auf «Data Modelling»: Sie vermisst mit neuster Technologie historische Denkmäler oder fragile Objekte und modelliert dann die gigantischen Datenmengen mit schwindelerregender Präzision neu. Was so entsteht, ist nicht gedacht als Ersatz fürs Original, sondern als Zusatz. Schlagworte wie immersiv, interaktiv, virtuelle Realität und 3-D sind mit ihrer Arbeit aufs Engste verbunden.

Kenderdine gilt als Pionierin auf dem Gebiet «digitales Erbe», sie hat 80 Ausstellungen und Installationen für Museen produziert, ihr Lausanner Labor für experimentelle Museologie eM+ ist international renommiert. Ausser an ihrem Lehrstuhl und Labor ist die 54-Jährige auch als Kuratorin des ArtLab der EPFL tätig.
 

Sarah Kenderdine in Listen

Digital Shapers

Jahr
Kategorie