1. Home
  2. Serge Frech

Foto: © Philipp Zinniker
Quelle: Philipp Zinniker

PersonSerge Frech

Serge Frech (41) ist seit gut zwei Jahren Geschäftsführer bei ICT-Berufsbildung Schweiz. Seine bisher grösste Herausforderung war es, die Geschäftsstelle nach einem personellen Aderlass wieder aufzubauen. Gleichzeitig stellt er die finanzielle Basis des Verbands sicher. Dabei kam dem 41-Jährigen auch seine 14-jährige militärische Führungskarriere zugute: Zuletzt war er stellvertretender Chef Ausbildung im militärischen Nachrichtendienst. Dennoch sind Oberstleutnant Frechs Führungsprinzipien keineswegs militärisch streng im klassischen Sinne: «Ich vertraue meinen Mitarbeitenden, lasse sie ihre eigenen Ideen und Lösungsansätze umsetzen. Und wenn etwas schiefgeht, stärke ich ihnen den Rücken.» So sollen Mitarbeitende Vorschläge und Wünsche einbringen können. Jeder Vorstoss werde diskutiert, geprüft und bestenfalls umgesetzt.

Früher leitete Frech während vier Jahren das Departement Bildung beim Gebäudetechnikverband Suissetec. Mit dem Bilden und Ausbilden ist er also vertraut. Es gibt aber im ICT-Bereich spezifische Herausforderungen: Zum einen gelte es, ausreichend Fachkräfte für das Berufsfeld zu entwickeln, so Frech. Zum anderen sei es zentral, das ICT-Berufsfeld «im inflationären Bildungsmarkt» herausragend zu positionieren. Nebenher ist er auch noch Gastdozent am Institut für Angewandte Psychologie der Zürcher Fachhochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW).

Serge Frech in Listen

Digital Shapers

Jahr
Kategorie