1. Home
  2. Sonja Betschart

Sonja Betschart
Quelle: ZVG

PersonSonja Betschart

TechForGood – dieser Hashtag ist so etwas wie der rote Faden durch das Wirken von Sonja Betschart (49). Während viele Silicon­-Valley­-Stars gerne darüber reden, wie ihre Unternehmen die Welt zum Guten verändern würden, agiert Betschart ganz pragmatisch. Völlig unprätentiös und in kleinen, wirkungsvollen Schritten verändert sie die Welt vieler Menschen zum Besseren. Mit Hilfe der Technologie – insbesondere mit Robotern und Drohnen.

Die Mitgründerin von WeRobotics sagt: «Ich glaube fest daran, dass Technologien der vierten industriellen Revolution wie Drohnen und künstliche Intelligenz den Schwächsten der Gesellschaft zugänglich gemacht werden sollten.» Roboter haben für sie einen Platz in der künftigen Gesellschaft. Aber nur, wenn sie das Leben von Benachteiligten verbessern. Betschart arbeitet engagiert daran, den «digital divide» – also den digitalen Graben zwischen den Reichen und den Bedürftigen – zuzuschütten. 

Die studierte Marketing­- und Managementfachfrau ist eine Unternehmerin mit Herz. Sie arbeitet mit dem Non­Profit­-Unternehmen WeRobotics an Lösungen für den Naturschutz, an neuen Ideen zur Medikamentenversorgung, an cleveren Konzepten für die Entwicklungshilfe. Betschart will erreichen, dass «digitale Technologien  bedeutungsvoll und haltbar» eingesetzt werden, und mithelfen, «die Teilnahme an der industriellen Revolution 4.0 im globalen Süden zu demokratisieren».

Betscharts Karriere führte sie vom TCS über den Uhrenhersteller Blancpain hin zu einem Grosskonzern wie der Swisscom. Dort verantwortete sie das digitale Business Development des Staatsbetriebs. Ihr jüngstes Projekt: Unusual Solutions. Ein globaler Ideen­ und Businesswettbewerb zum Thema, wie Daten zum Wohle aller und damit ethisch vertretbar ausgewertet werden können.

Noch ist Betschart in der Schweiz nicht wirklich bekannt. International aber schon. Ihr Unternehmen WeRobotics wird von globalen Big Playern unterstützt wie dem chinesischen Drohnenhersteller DJI und der französischen Parrot, dem US­-Geoinformationssystem-­Entwickler Esri und Gönnern wie der Rockefeller Foundation sowie den Stiftungen von Computer­ und Softwaregiganten wie HP und Autodesk.

Zurück zur Übersicht

Sonja Betschart in Listen

Digital Shapers

Jahr
Kategorie