Die EU streitet über die Gefährlichkeit der China-Reisenden. Drei Jahre nach Pandemie-Beginn hat Xi Jinping seine kompromisslose Null-Covid-Strategie schlagartig beendet. Während eine gigantische Corona-Welle durchs Land der Mitte schwappt, fällt am 8. Januar auch die Quarantänepflicht für Reisende. Das könnte Massen an Infizierten und potenziell neue Mutationen nach Europa und auch in die Schweiz bringen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Nach den USA hat mit dem in Sachen Corona leiderprobten Italien das erste EU-Land auf die mögliche Gefahr reagiert. Gesundheitsminister Orazio Schillaci ordnete am Mittwoch wieder Corona-Tests für Reisende aus China an. Am zweiten Weihnachtsfeiertag hatte Mailand fast 50 Prozent Corona-Infizierte auf Direktflügen aus China gemeldet. Von 212 Tests, die am 26. Dezember am Flughafen Malpensa an Reisenden durchgeführt wurden, waren 97 positiv.