1. Home
  2. Politik
  3. Das ist Putins Sieben-Punkte-Plan für die Ukraine

Vorschlag
Das ist Putins Sieben-Punkte-Plan für die Ukraine

Wladimir Putin: «Das Blutvergiessen beenden».   Keystone

Zur Lösung des blutigen Konflikts in der Ostukraine hat Russlands Präsident Wladimir Putin einen Plan vorgelegt. Die sieben Punkte im Überblick.

Veröffentlicht am 04.09.2014

Kremlchef Wladimir Putin einen Plan in sieben Punkten vorgelegt. Er stellte die Vorschläge am Mittwoch vor Journalisten auf einer Mongolei-Reise vor:

«Für das Ziel, das Blutvergiessen zu beenden und die Lage im Südosten der Ukraine zu stabilisieren, denke ich, dass die gegnerischen Seiten umgehend die folgenden Handlungen vereinbaren und koordiniert umsetzen sollten:

1. Beendigung der aktiven Angriffsoperationen der bewaffneten Kräfte, bewaffneter Formationen sowie der Aufständischen im Südosten der Ukraine in den Gebieten Donezk und Lugansk

2. Rückzug der bewaffneten Einheiten der Regierungstruppen der Ukraine auf eine Entfernung, von der aus ein möglicher Beschuss bewohnter Punkte durch Artillerie und alle Arten systematischer Feuersalven auszuschliessen ist

3. Eine vollwertige und objektive internationale Kontrolle über die Beachtung der Bedingungen der Feuerpause und ein Monitoring der Lage in einer eigens geschaffenen Sicherheitszone

4. Kein Einsatz der Luftstreitkräfte gegen Zivilisten und Orte in der Konfliktzone

5. Ein Austausch der gewaltsam festgehaltenen Personen nach dem Prinzip "alle gegen alle" ohne Vorbedingungen

6. Eine Öffnung von humanitären Korridoren für Flüchtlinge und für die Lieferung von Hilfsgütern in Städte und Orte des Donbass, des Donezker und des Lugansker Gebiets

7. Reparaturbrigaden für die betroffenen Orte des Donbass, um zerstörte Objekte der sozialen und lebensnotwendigen Infrastrukturen wiederherzustellen und Hilfe bei der Vorbereitung auf den Winter zu gewährleisten.»

(sda/se)

Anzeige