Die Schweiz gilt, geht es um Nachhaltigkeit, oft als Musterland. Tatsächlich aber ist ausgerechnet der Anteil neuer erneuerbarer Energien wie Solar und Wind im Schweizer Strommix gering. Sogar deutlich kleiner als etwa in Deutschland: Stolze 48,5 Prozent betrug dort der Stromanteil aus neuen Erneuerbaren im ersten Halbjahr 2022 – das sind sogar satte 5 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

In der Schweiz ist der Wert vergleichsweise verschwindend gering. Nur knapp 6,7 Prozent des Stroms (Schweizer Produktionsmix 2020) hat hierzulande dieses Ökolabel.