Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Donnerstag seinen Vertrauten Sergej Narischkin zum Chef des Auslandsgeheimdienstes SWR ernannt. Der scheidende Präsident der Staatsduma übernimmt den Posten von Michail Fradkow, der in den Vorstand der Staatsbahn wechselt.

Mit dem bisherigen Parlamentschef Narischkin besetzt Putin den Chefposten des Diensts mit einem langjährigen Verbündeten. Experten sehen darin auch das Bestreben Putins, sich auf die Präsidentschaftswahl im Jahr 2018 vorzubereiten.

Noch kein neuer Dumapräsident

Putins Regierungspartei Einiges Russland hatte bei der Parlamentswahl am Sonntag den erwarteten hohen Sieg eingefahren und kann nun mit Zweidrittelmehrheit regieren. Wer nach Narischkins Wechsel nun Präsident des neuen Parlaments wird, blieb unklar.

(sda/jfr)