1. Home
  2. Politik
  3. Saudi-Arabien vollstreckt immer mehr Todesurteile

Justiz
Saudi-Arabien vollstreckt immer mehr Todesurteile

Öffentliche Hinrichtung in Saudi-Arabien: Exekutionen nehmen massiv zu. Screenshot Youtube

Im Jahr 2015 hat Saudi-Arabien bereits 88 Menschen hingerichtet. Das sind mehr als im gesamten letzten Jahr. Menschenrechtler zeigen sich ob des starken Anstiegs beunruhigt.

Veröffentlicht am 26.05.2015

Saudi-Arabien hat in diesem Jahr schon 88 Todesurteile vollstreckt - das sind mehr Hinrichtungen als im gesamten vergangenen Jahr. Wie die amtliche Nachrichtenagentur Spa unter Berufung auf das Innenministerium berichtete, wurden am Dienstag zwei Drogenhändler und ein verurteilter Mörder enthauptet.

Nach einer Zählung der Nachrichtenagentur AFP wurden in dem erzkonservativen Königreich damit seit Jahresbeginn bereits 88 Menschen hingerichtet. Im Jahr 2014 waren es insgesamt 87.

Öffentliche Enthauptungen sind üblich

In Saudi-Arabien werden Vergewaltigung, Mord, Abkehr vom Islam, Raub und Drogenhandel mit der Todesstrafe geahndet - in Anwendung einer rigorosen Auslegung der Scharia. Die meisten Verurteilten werden öffentlich mit dem Schwert enthauptet.

Menschenrechtsorganisationen beklagen, dass die Zahl der Hinrichtungen in Saudi-Arabien zuletzt stark angestiegen ist. Nach Angaben von Amnesty International ist Saudi-Arabien mittlerweile eines der Länder mit den meisten Hinrichtungen weltweit - neben China, dem Iran, dem Irak und den USA.

(sda/gku)

Anzeige