Biden ist seit zwei Jahren im Amt. Welche Note geben Sie ihm?

Das ist schwer zu beantworten, weil es sehr stark von der Perspektive und von den Erwartungen an seine Präsidentschaft abhängt. Die Zufriedenheit der demokratischen Wählerinnen und Wähler ist grösser, als es die allgemeinen Beliebtheitswerte nahelegen würden: Er hat das Klima- und Infrastrukturpaket durchgebracht, eine neue Chinapolitik geführt, Studiendarlehen erlassen – und er hat die erste schwarze Frau in den Supreme Court gebracht. Eine demokratische Wählerin würde nach Schweizer Notensystem wohl in Richtung einer 5,5 tendieren. Die Republikaner würden ihm eine 2 geben – einfach, weil er für sie der falsche Präsident ist.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Und wie bewerten Sie ihn?

Mit einer grosszügigen 5. Nüchtern betrachtet war er nicht der einigende Präsident, der er sein wollte. Er hat viele Versprechen eingelöst, mit der Inflationspolitik sind aber auch viele Demokraten nicht glücklich. Und manche Probleme sind unbearbeitet, wie etwa die Grenze zu Lateinamerika.