So schnell stiegen die Preise seit Einführung des Euro noch nie. Im August lag die Inflation für die Euro-Zone bei 9,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, teilte das Statistikamt Eurostat am vergangenen Mittwoch mit. Besonders die hohen Kosten für Energie und Lebensmittel schlagen zu Buche.

Und die hohe Inflation in Europa ist gekommen, um zu bleiben. Die Energiepreise werden die Teuerung weiter befeuern, befürchtet die Europäische Zentralbank (EZB). Sie hat den Leitzins erhöht, um die Inflation einzudämmen. 

Auch interessant