1. Home
  2. Politik
  3. Wladimir Putin spricht über seine Familie

Ausnahme
Wladimir Putin spricht über seine Familie

Wladimir Putin: Stellt sich einmal im Jahr den Fragen seiner Bürger. Keystone

Bei einer Fragestunde hat der russische Präsident einen seltenen Einblick in sein Privatleben gegeben. Demnach hat Putin zwei Enkelkinder. Ob er selbst eine Partnerin hat, wollte er nicht sagen.

Veröffentlicht am 15.06.2017

Russlands Präsident Wladimir Putin hat während der Bürgerfragestunde einen seltenen Einblick in sein Privatleben gegeben, das er gewöhnlich strikt von der Öffentlichkeit abschirmt. Er bestätigte, dass er zweifacher Grossvater sei.

Sein ältestes Enkelkind gehe bereits in den Kindergarten. Ein zweiter Enkelsohn sei kürzlich geboren worden, sagte Putin in der TV-Sendung. Mehr wolle er aber nicht verraten, sonst hätten sie keine Ruhe mehr, fügte der 64-Jährige hinzu.

Keine «Prinzen»

«Ich will nicht, dass sie wie Prinzen aufwachsen, vielmehr sollen sie zu ganz normalen Menschen heranwachsen», sagte Putin. Dass er Enkel hat, wurde erstmals durch längliche Interviews des US-Regisseurs Oliver Stone mit Putin bekannt, die seit Montag vom US-Sender Showtime ausgestrahlt wurden.

Putin schirmt sein Privatleben strikt von der Öffentlichkeit ab. Über seine 1985 und 1986 geborenen Töchter Maria und Katerina sagte er am Donnerstag nur, dass sie sich von der Politik fernhielten und entgegen der Gerüchte nicht im Ausland, sondern in Moskau lebten. Ob Putin seit seiner Scheidung von seiner Frau Ljudmila im Jahr 2014 eine Partnerin hat, ist ebenfalls unklar.

(sda/gku)

Anzeige