SPS setzt zukünftig die ausgereiften Verarbeitungskompetenzen im Business Process Outsourcing (BPO) verstärkt über den Zahlungsverkehr hinaus in anderen Unternehmensbereichen ein – es entsteht die SPS Banking Factory.

Die zunehmende regulatorische Dichte über alle Prozesse – in physischer als auch digitaler Ausprägung – erfordert einen systematischen und sensiblen Datenumgang zur vollständigen Umsetzung. Als Voraussetzung für eine Compliance-orientierte Verarbeitung kann SPS die erforderlichen Daten strukturiert aufnehmen, diese validieren und je nach Anforderungen eines Backoffice-Prozesses veredeln sowie über eine standardisierte Schnittstelle in die Operations übergeben. Der Dateninput und dessen Aufbereitung erfolgen dabei kanalübergreifend mit dem Ziel am Prozessanfang möglichst grosse Flexibilität zuzulassen und die spätere Datenverarbeitung standardisiert abzuwickeln. 

Die folgenden Leistungen sollen zukünftig durch die SPS Banking Factory erbracht werden:

  • Compliance-Support: Kanalübergreifende Abwicklung von Beziehungseröffnungen, Stammdatenmutationen, Adresspflege sowie weiterführende regulatorische Auflagen im Bereich der Geldwäschereiverordnung und Terrorismusbekämpfung. 
  • Datenmanagement: Erfassung, Vervollständigung, Strukturierung, Veredelung und standardisierte Aufbereitung von Kundenstammdaten sowie relevanten Verarbeitungsdaten, um die nachfolgende Abwicklung von Geschäftsfällen automatisiert und transparent sicherzustellen.
     

Ziel ist es, ein integriertes und modular aufgebautes Serviceportfolio anzubieten, aus dem sich Kundenbanken ein individuelles BPO Paket zusammenstellen können – alles aus einer Hand. SPS positioniert sich damit als professioneller Partner, der auch morgen in einer digitalen Welt das Kundenerlebnis gemeinsam mit seinen Bankkunden innovativ und in Erfüllung aller notwendigen Compliance-Anforderungen gestalten will.

> Erfahren Sie im Video mehr über die Banking Factory

> Hier zu weiteren Infos und Kontakt