Andreas Spreiter will nach fünfzehnjähriger Tätigkeit als CFO bei Forbo im Sommer 2017 eine längere berufliche Auszeit nehmen, wie das Unternehmen bekanntgab. Er wird Forbo deshalb per Ende Mai 2017 verlassen.

Bis zu diesem Zeitpunkt wird er seine  Aufgaben wie bisher wahrnehmen. Der Verwaltungsrat dankt Andreas Spreiter für  seine geleistete gute und erfolgreiche Arbeit. Über die Nachfolge wird Forbo zu einem späteren Zeitpunkt informieren.

Forbo ist Hersteller von Bodenbelägen, Bauklebstoffen sowie Antriebs- und  Leichtfördertechnik.