Bernd Ackermann (46), seit 2001 Chef de Cuisine im Fünfsternehotel Suvretta House, St. Moritz, nimmt per 1. Juli 2015 eine neue Herausforderung als Küchenchef der Schweizerischen Epilepsie-Stiftung (EPI), Zürich, an. Der Schweizer mit deutschen Wurzeln freut sich darauf, nach einer erfolgreichen Laufbahn in der privatwirtschaftlich geführten gehobenen Gastronomie, seine Kreativität und Führungsqualitäten als Spitzenkoch ab kommendem Sommer neu im gemeinnützigen Gesundheits- und Sozialwesen einzusetzen. Eingebettet in einen Park mit Blick auf den Zürichsee umfasst das EPI-Areal nicht nur die Klinik Lengg, spezialisiert auf Neurorehabilitation und Epileptologie, sondern auch das EPI Wohnwerk, die EPI Spitalschule, die Oberstufenschule Lengg, die Schenkung Dapples sowie das öffentliche Restaurant EPI Park für externe Gäste und Mitarbeitende, mit Catering- und Seminarangeboten. Ackermann löst den bisherigen Küchenchef Roland Notter ab, der pensioniert wird.