Christian Buhl (40) soll neuer Chief Executive Officer (CEO) von Geberit werden. Der Schweizer ist heute für den wichtigsten Geberit- Markt Deutschland zuständig und soll seine neue Aufgabe Anfang 2015 übernehmen. Buhl arbeitet seit 2009 für Geberit, davor war er beim Beratungsunternehmen McKinsey für verschiedene Industriefirmen tätig.

Der neue Konzernchef tritt in die Fussstapfen von Albert Baehny. Während einer Übergangsphase will Baehny 2015 Buhl in die neue Aufgabe einführen sowie für «definierte strategische Projekte» zuständig sein. Baehny konzentriert sich damit auf das Verwaltungsratspräsidium. Mit Geberit schafft damit das letzte im Börsenschwergewichte-Index SMI gelistete Unternehmen das Doppelmandat CEO/VR-Präsident ab.