Christine Kalkschmid (42, Bild) wird ab 1. Juni 2015 neue Leiterin Human Resources (HR) bei der Allianz Suisse, Zürich. Sie folgt auf Claudia Ales, die nach vier Jahren den Versicherer auf eigenen Wunsch verlässt, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Kalkschmid ist seit 2002 beim Allianz-Konzern tätig.

In dieser Zeit durchlief die Stuttgarterin verschiedene Fach- und Führungspositionen; so leitete sie eine Schadenabteilung der Allianz Deutschland mit über 80 Mitarbeitenden sowie ein internationales Team der Allianz- Gruppe. Zuletzt verantwortete Kalkschmid die Entwicklung des gruppenweiten HR-Programms «Work Well», welches derzeit implementiert wird. Die passionierte Rudersportlerin absolvierte ein Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Marburg und Tübingen sowie einen MBA General Management an der Steinbeis-Hochschule in Berlin.