Claudia Appenzeller-Winterberger wurde vom Vorstand als Geschäftsführerin der Akademien der Wissenschaften Schweiz ernannt. Sie übernimmt die neuen Aufgaben am 25. April 2016.

Claudia Appenzeller-Winterberger war bis Anfang April stellvertretende Abteilungsleiterin bei der Kommission für Technologie und Innovation (KTI), wo sie sich insbesondere für Wachstum und Internationalisierung von technologie- und wissenschaftsbasierten Start-ups engagierte. Sie leitete beim Bundesamt für Gesundheit das Projekt «Work and Care» und war in die Umsetzung der eHealth Strategie involviert. Sie positionierte als Geschäftsführerin die Schweizer Wissenschafts- Olympiaden in Bildung, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft und leitete die Kommunikation bei der Interfakultären Koordinationsstelle für Allgemeine Ökologie der Universität Bern. Als Unternehmerin baute sie ein Büro für Text und Kommunikation auf.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Appenzeller verfügt über einen Master of Arts der Universität Genf (Übersetzung mit Schwerpunktfächern Recht, Wirtschaft und internationale Beziehungen), eine Weiterbildung in Kommunikation der Schweizerischen Textakademie sowie einen Executive Master in Public Administration der Universität Bern.