Enrico Ardielli ist neu Group Chief Acquisition Officer (CAO) der Avaloq-Gruppe, Zürich. Als sein Nachfolger übernimmt Markus Bertini die Funktion des Group Chief Financial Officer (CFO). Im Einklang mit ihrer Marktvision und Wachstumsstrategie treibt die Avaloq ihre Business-Process-Outsourcing-(BPO-)Strategie weiterhin voran, indem sie ein Global Processing Network (GPN) aufbaut. Zur Umsetzung dieses internationalen Netzwerks aus BPO-Zentren werden sowohl organisch gewachsene als auch durch Übernahmen erworbene neue Geschäftsbereiche entstehen. Deshalb hat sich der VR der Avaloq-Gruppe entschieden, die Position eines Group CAO zu schaffen. Zu dessen Verantwortungsbereich gehört die erfolgreiche Abwicklung von Firmenübernahmen bei minimalem Risiko.

Zusätzlich wird der Group CAO Mitglied der VR der verschiedenen Tochterunternehmen der Avaloq-Gruppe. Diese Position übernimmt Ardielli, der über 12 Jahre lang als CFO der Avaloq-Gruppe tätig war. Nach dem Abschluss seines Studiums der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Zürich promovierte er dort zum Dr. oec. publ. Seine Nachfolge als Group CFO übernimmt Bertini, der im Mai 2014 zu Avaloq gestos­sen ist und nun Mitglied der Geschäftsleitung wird. Zuvor leitete er sein eigenes Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen im Dienst multinationaler Kunden. Er war ausserdem als Dozent an der Zurich Business School tätig.