Daniel Anrig, früherer Kommandant der Schweizergarde, hat einen neuen Job: Er tritt eine Kaderstelle bei der Kantonspolizei Zürich an. Ab dem 1. Juli wird er Chef der Flughafen-Stabsabteilung. Die Kantonspolizei bestätigte am Sonntag eine entsprechende Meldung von Tele Züri. Anrig hatte Ende Januar sein Amt als Kommandant der Schweizergarde niedergelegt. Dies nachdem Papst Franziskus beschlossen hatte, ihn auszuwechseln. Der Papst wolle "frischen Wind" in die Garde bringen, sagte Anrig damals.

Es wurde jedoch spekuliert, dass Anrig wegen seines strengen Führungsstils entlassen wurde. Der Papst verneinte dies jedoch. Es handle sich um einen «ganz normalen Wechsel», sagte er in einem Zeitungsinterview. Die fünfjährige Amtszeit Anrigs sei nur zwei Monate nach seiner Wahl zum Papst abgelaufen, erklärte Franziskus. Daher habe er zunächst keine endgültige Entscheidung fällen wollen, sondern Anrigs Mandat nur vorläufig verlängert.