François Tavazzi (51, Bild) hat die Leitung der Willis AG, Zürich, übernommen und tritt damit die Nachfolge von Yves Guélat in der Funktion als CEO an. Tavazzi ist seit über 25 Jahren in der Versicherungsbranche in verschiedenen Funktionen auf globaler wie lokaler Ebene tätig.

In den letzten 14 Jahren war er bei der Zurich-Gruppe tätig; dort betreute er Grosskunden im Inund Ausland. Zuvor war Tavazzi bei der Winterthur-Gruppe im Underwriting tätig. Seine Wurzeln hat Tavazzi im Tessin sowie in der Westschweiz, wo er über viele Jahre in Lausanne, Vevey und Genf tätig war. Vorgänger Guélat übernahm 2013 weltweit die operative Leitung der Business Unit Global Wealth Solution.

Mit dem Rücktritt von der CEO-Position per Ende September 2013 trat Guélat die Funktion als VR der Willis Schweiz AG an. In der Übergangszeit übernahm Klaus Kiessling, CFO und COO, die Aufgabe als CEO ad Interim.