James Buchanan-Michaelson (Bild) ist neuer General Manager der Barclays Bank (Suisse) SA, Zürich und Genf. Er berichtet an Francesco Grosoli, Head of Wealth Management Europe, und ist für das Private-Banking-Geschäft sowie die Umsetzung der Strategie von Barclays in der Schweiz verantwortlich.

Buchanan-Michaelson verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Betreuung von High- Net-Worth-Kunden und war zuvor bei Coutts & Co. Ltd. in Genf tätig. Dort übte er die Position des Managing Director aus und gehörte der Geschäftsleitung an. Davor war er Senior Client Partner im Private Office von Coutts & Co. Ltd. in London. Zudem unterstreicht Barclays Wealth and Investment Management sein Bekenntnis zur Talentförderung in der Region mit der Ernennung von James Persse als Leiter des Private-Banking-Geschäfts in Genf und Deputy General Manager. Er kam 1995 zur Gruppe und arbeitete seitdem mit dem Ultra-High-Net-Worth-Kunden-Team zusammen, um Kunden weltweit Vermögenslösungen anzubieten. In seiner neuen Position wird Persse an Buchanan-Michaelson rapportieren.