1. Home
  2. Sesselwechsel
  3. Marc Funk wird neuer Lonza CEO, Richard Ridinger tritt zurück

Sesselwechsel
Marc Funk wird neuer Lonza CEO, Richard Ridinger tritt zurück

HandelszeitungRichard Ridinger
Veröffentlicht am 30.01.2019

Basel, 30. Januar 2019. Lonza gab heute bekannt, dass der Verwaltungsrat dem Wunsch von Chief Executive Officer Richard Ridinger entsprochen hat, nach siebenjähriger erfolgreicher Tätigkeit sein Amt als CEO seinem Nachfolger zu übergeben. Richard Ridinger beabsichtigt, künftig in nicht-exekutiven Funktionen in verschiedenen Unternehmen tätig zu werden.
 
Sein Nachfolger als CEO wird per 1. März 2019 Marc Funk, derzeit Chief Operating Officer der Division Pharma & Biotech. Um einen nahtlosen Übergang der Führung zu gewährleisten, verbleibt Richard Ridinger bis Ende April beim Unternehmen und steht Lonza anschliessend beratend bis Jahresende 2019 zur Verfügung.

Marc Funk seit 2014 Leitung der Division Pharma und Biotech

Albert M. Baehny, Präsident des Verwaltungsrates, kommentiert: «Im Namen des Verwaltungsrates möchte ich Richard für seine herausragenden Leistungen danken, die er in den letzten sieben Jahren für Lonza erbracht hat. Unter seiner Führung gelang Lonza der strategische, operative und finanzielle Turnaround, so dass das Unternehmen in seinen Märkten heute Weltmarktführer ist. Besonders zu erwähnen sind überdies seine Leistungen rund um den Hauptstandort von Lonza in Visp, den er mit unsicheren Aussichten übernahm und zu einem zukunftsweisenden industriellen Leistungszentrum entwickelte. Ich freue mich darauf, zusammen mit ihm und Marc einen nahtlosen Übergang der Führung sicherzustellen. Wir wünschen Richard schon jetzt alles Gute für die Zukunft. Marc Funk gratuliere ich zu seiner Ernennung. Er leitet seit 2014 die wachstumsstärkste Division und hat diese zum CDMO-Partner der Wahl für Pharma- und Biotech-Unternehmen ausgebaut. Diese Erfahrung hat ihn sehr gut auf seine neue Aufgabe als Chief Executive Officer vorbereitet. Der Verwaltungsrat freut sich über einen starken internen Nachfolger, der das Unternehmen in die spannende Zukunft führen wird.»
 
Richard Ridinger, CEO, ergänzt: «Nur im engen Zusammenwirken aller Beteiligter konnte Lonza seine strategischen, operationellen und finanziellen Ziele erreichen. Es ist mir ein persönliches Anliegen meinen Kollegen, Kunden und Partnern rund um den Globus für ihre geschätzten Beiträge zum Erfolg von Lonza zu danken. Es war eine Freude und ein Privileg mit ihnen zu arbeiten. Nicht weniger verpflichtet bin ich dem Verwaltungsrat für das in mich gesetzte Vertrauen und die stets konstruktive Zusammenarbeit. Meinem Nachfolger und langjährigen Kollegen im Executive Committee, Marc Funk, wünsche ich viel Erfolg und persönliche Befriedigung bei der Erfüllung seiner neuen Aufgaben. Das Unternehmen ist in einer sehr starken Position und ich werde in den kommenden Monaten eng mit Marc zusammenarbeiten, um einen reibungslosen Übergang und die Fortsetzung dieses Erfolgs sicherzustellen.»
 
Marc Funk, der designierte CEO, sagte: «Ich danke dem Verwaltungsrat für die ehrenvolle Berufung, die Führung von Lonza zu übernehmen. In den letzten Jahren habe ich mit viel Freude die Herausforderung umgesetzt, unser Pharma- und Biotech-Geschäft voranzubringen und dabei dessen Entwicklung zur heute weltweit führenden Position wesentlich mitgestaltet. Als nächster CEO von Lonza setze ich mich dafür ein, auf dem starken Fundament des Unternehmens aufzubauen und unsere Strategie in allen Geschäftsbereichen entlang des Healthcare Continuum® voranzutreiben.»