Martin Vincenz (53) ist der neue CEO von Graubünden Ferien. Der Vorstand der Marketingorganisation hat den Bündner diese Woche zum neuen Kopf der grössten Schweizer Tourismusregion gewählt.

Vincenz ist zurzeit in der Gesundheitsbranche tätig, bringt jedoch auch einen touristischen Hintergrund mit. Seine neue Tätigkeit nimmt er am 1. September 2016 auf.

Zwischen 1992 und 2000 war Vincenz je vier Jahre Vizedirektor bei Graubünden Ferien und Tourismusdirektor von Arosa. Von 2000 bis 2007 war er Mitinhaber und Geschäftsleiter der Churer Kommunikationsagentur dettofatto. Zehn Jahre lang leitete er auch das Arosa Humor-Festival.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Bei Graubünden Ferien folgt Martin Vincenz auf Gaudenz Thoma, der GRF bis August 2015 geleitet hat. Interimistisch wird die Tourismusorganisation seither von Myriam Keller geleitet.