Michele Imobersteg (Bild) ist in den Stiftungsrat der Bruno Weber Stiftung, Dietikon gewählt worden. Er tritt die Nachfolge des Juristen Lukas Strittmatter an. Für die Stiftung ist Imobersteg zuständig für das strategische Marketing, Relationship Management von Gönnern und Sponsoren und für die juristische Begleitung.

Er verfügt über ein betriebswirtschaftliches Fundament mit weiterführenden Studien in Philosophie, Geschichte, Ethik, Wirtschaftsmediation und Unternehmensrecht. 

Auch interessant