Reto Jaussi (Bild, 47) übernimmt definitiv die operative Geschäftsführung des Schweizerischen Nutzfahrzeugverbands ASTAG. Der bisherige Stellvertretende Direktor, der die Geschäftsstelle in den letzten Monaten zweimal ad interim geleitet hat, wurde heute vom Zentralvorstand einstimmig als neuer Direktor gewählt. Die ASTAG ist damit für die Herausforderungen der Zukunft bestens gerüstet.

 Der Betriebswirtschafter ist bereits seit 2003 für die ASTAG tätig, zuerst als Abteilungsleiter, danach ab 2006 als Vizedirektor in der Geschäftsleitung, zuständig für Finanzen, Marketing, Informatik und Personal. Zuvor arbeitete er von 1992 bis 2003 als stv. Geschäftsführer bei der Simon Keller AG in Burgdorf.

Dank seiner langjährigen Führungserfahrung und breiten Vernetzung bei den Sektionen, Fachgruppen und Mitgliedern kennt er den Verband mit allen Anliegen und Themen bestens. Unter anderem war Reto Jaussi verantwortlich für die Planung und Realisierung des Neubauprojekts «Mobilcity», dem neuen Büro- und Ausbildungsgebäude in Bern, das er erfolgreich zum Abschluss brachte.