Ulrich Kanter (51) ist neues Mitglied der Konzernleitung der Tecan Group, Männedorf. Als Leiter der Division Development & Operations wird der Deutsche zum 14. Juli 2014 die Verantwortung über die Entwicklungsaktivitäten, die Produktion, das Management der Lieferkette und den Materialeinkauf bei Tecan übernehmen.

Martin Brusdeilins, der diese Division seit November 2011 geführt hat, wird per Ende September 2014 in den Ruhestand gehen und aus der Konzernleitung ausscheiden. Bis zu diesem Zeitpunkt wird Brusdeilins die Position des Chief Scientific Officer, die er zusätzlich zur Divisionsleitung innehat, weiter wahrnehmen. Für diese Position wird die Suche nach einem Nachfolger eingeleitet.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Beruflicher Werdegang

Kanter war seit dem Jahr 2000 in unterschiedlichen Bereichen und Positionen mit zunehmender Managementverantwortung bei Roche Diagnostics tätig. Seit 2007 war er als General Manager (GM) und Head of Research & Development in Graz (Österreich) für die komplette Wertschöpfungskette der Blutgas und ElektrolytanalyseSysteme dieser RocheDivision verantwortlich. Zuvor leitete er als Senior Vice President Research & Development die Entwicklung dieser Systeme und trug als Site Manager die Verantwortung für das Management der Lieferkette sowie aller administrativen Belange am Standort in Graz. Kanter ist DiplomIngenieur im Bereich Maschinenbau (Berufsakademie Mannheim). Ausserdem schloss er ein Studium der Betriebswirtschaftslehre ab (Verwaltungs und Wirtschaftsakademie an der J.W. GoetheUniversität Frankfurt).