Der Begriff teilt das Schicksal anderer Bezeichnungen rund um die «Digitalisierung», wie etwa «Online-Business», das nur noch «Business» ist, «E-Commerce», der nur noch «Commerce» heisst. Natürlich, Unternehmen müssen sich auch in Zukunft «transformieren». Laufend. Aber eben nicht nur digital. Wenn es etwa darum geht, das Kundenerlebnis zum eigentlichen Geschäftsmodell zu erheben und ins Zentrum zu stellen. Natürlich erwarten moderne Kunden effiziente digitale Prozesse, kanalübergreifende Interaktionen sowie personalisierte Angebote und Informationen. Aber eben nicht nur.

Kunden, die sich an grossartige Nutzererlebnisse gewöhnt haben – etwa von Google und Digitec oder Uber und Tesla – erwarten das auch von allen anderen Unternehmen. So wird beispielsweise der Erfolg von Ökosystemthemen wie «Gesundheit», «Wohnen» oder «Mobilität» davon abhängen, ob die entsprechende Customer Journey einfach und relevant ist. Gerade umfassende Ökosystem- und Experience-Plattformen sind viel mehr als nur «digitale Transformation». Erst recht, wenn es darum geht, die grossen globalen Herausforderungen zu lösen – wie in der Bildstrecke dieser Beilage dargestellt.

Die Herangehensweise an technologische Veränderungen und Innovationen für Wow-Effekte bei Kunden darf aber nicht isoliert passieren – etwa nur in der Business-IT-Abteilung oder gar der Group-IT.

In vielen Branchen setzt sich immer mehr die Erkenntnis durch, dass gemeinsam – etwa in Innovation Hubs, Relevanz-Netzwerken oder crossindustriellen Ökosystemen – mehr zu erreichen ist als allein.

Am diesjährigen Digital Business Transformation Forum im Gottlieb Duttweiler Institute in Rüschlikon werden neben digitalen eben auch interdisziplinäre Herausforderungen erfolgreicher Führungskräfte aufgezeigt und Lösungen präsentiert. Unternehmen wie Ypsomed, Novartis, Digitec Galaxus oder Amazon Web Services und UBS zeigen auf, wie gerade Executives dazu beitragen können, mit digitaler und interdisziplinärer Transformation den Geschäfts- und Kundenwert zu maximieren. Auch werden die Management-Herausforderungen durch die Digitalisierung in Bereichen wie Arbeitsplätzen und Kulturen dargestellt.

Der Austausch von Wissen und Ideen durch Kader aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmensgrössen stärkt das vernetzte Denken, ermöglicht Perspektivenwechsel oder sogar das gemeinsame Entwickeln neuer Lösungsansätze. Das Digital Business Transformation Forum bietet seit über zehn Jahren diese Möglichkeiten – im Übrigen nicht digital, sondern immer physisch.

Saubere Energie: Gebäude wandeln sich von Energiekonsumenten zu «Akteuren» im Energiesystem. Hier das Jurong-Lakeside-Viertel in Singapur.