Die Berner Kantonalbank (BEKB) hat frühzeitig Beatrice Kern als designierte neue Finanzchefin ernannt. Sie werde ab Frühling 2024 den Posten von Alois Schärli übernehmen, der die BEKB-Geschäftsleitung dann altersbedingt verlassen und sich auf Spezialaufgaben der Bank konzentrieren werde, teilte die Bank am Mittwoch mit.

Bereits im Herbst 2023 wird Kern den Angaben zufolge in die Geschäftsleitung der BEKB wechseln und Teile der Aufgaben von Schärli übernehmen. Damit stelle die BEKB frühzeitig eine kompetente Nachfolge sicher. Zudem werde mit dem Schritt mehr Diversität in der Geschäftsleitung erreicht.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

20 Jahre Erfahrung im Finanzwesen

Kern ist derzeit Mitglied der Geschäftsleitung der BEKB-Tochtergesellschaft aity AG und leitet den Bereich Finanzen und Services. Bis zu ihrem Übertritt werde sie mit der Geschäftsleitung der aity AG den Aufbau des neuen Unternehmens weiterführen und das operative Geschäft in ihrem Bereich leiten.

Kern verfüge über 20 Jahre Erfahrung im Finanzwesen, M&A, Risikomanagement und Operations für KMU und Konzerne in der Finanz- und Informatikdienstleistungsbranche, heisst es in der Mitteilung weiter.

(awp/gku)