Bérangère Ruchat wird neue Chief Sustainability Officer beim Luxuskonzern Richemont. Sie werde in dieser Funktion ab dem 1. Februar 2022 an Chief Finance Officer Burkhart Grund berichten, teilt Richemont mit.

Ruchat war zuvor bei Firmenich Schweiz tätig, ebenfalls als CSO und zuletzt als Senior Vice President Sustainability. Während ihrer zwölfjährigen Amtszeit habe Ruchat einzigartige Partnerschaften aufgebaut, die Nachhaltigkeitsstrategie von Firmenich vorangetrieben und die ESG-Berichterstattung der Gruppe geleitet, heisst es in der Mitteilung von Richemont.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Auszeichnung für Nachhaltigkeitsförderung

Davor war sie seit 2004 Direktorin für Partnerschaften bei Global Alliance for Improved Nutrition und leitete das Aktionsprogramm am United Nations System Staff College, dem sie im Jahr 2000 beitrat.

Unter anderem wurde Ruchat 2016 vom World Business Council for Sustainable Development mit dem Leading Women Awards für ihre Arbeit zur Förderung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen ausgezeichnet.

Richemonts Engagement weiterentwickeln

Ruchat werde ihre profunde Erfahrung im Bereich Nachhaltigkeit und ihre Erfolge in der Zusammenarbeit einbringen, um die
die Vision der Gruppe weiterzuentwickeln und ihr Nachhaltigkeitsengagement zu verstärken, schreibt Richemont.

(gku)