Der Gender-Pay-Gap ist immer noch traurige Realität. Die Statistik des Bundesamtes zeigt: Auch in der Schweiz verdienen Frauen im Schnitt noch rund 19 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. In manchen Branchen macht die Lohnlücke für die gleiche Arbeit sogar 33 Prozent aus – etwa im Finanz- und Versicherungssektor.

Eine Businessexpertin, die sich seit zwölf Jahren als selbstständige Beraterin und analytische Psychologin für die Stärkung von Frauen in der Schweiz einsetzt, ist Elisabeth Mlasko aus Zürich. «Ich bin ja selbst eine Frau, die jahrzehntelang Ellenbogen in der männerdominierten Businesswelt zeigen musste», sagt die gebürtige Österreicherin, «und hatte damals keine Vorbilder und wenig Unterstützung. Ich hätte mir gezielte Coachings gewünscht.»

Auch interessant