Wie sind Sie im Velobusiness gelandet?
Roger Okle: Ich habe 1991 meine KV-Lehre beim Schweizerische Bankverein abgeschlossen. Die hatte mir gefallen, aber ich wollte danach eigentlich erst mal etwas anderes machen. Ich habe damals einen Job gesucht, bei dem ich im Winter reisen und im Sommer arbeiten kann. Bei mir um die Ecke machte gerade ein neuer Veloladen auf (Cycle Shark), da habe ich einfach mal gefragt, ob sie nicht jemanden wie mich gebrauchen könnten.

Auch interessant

Hatten Sie irgendeine Erfahrung mit Velos?
Nein, eigentlich überhaupt nicht. Ich weiss bis heute nicht, warum die mich eingestellt haben.